Der 8er-Rat in Waldshut-Tiengen – die wichtigsten Informationen auf einen Blick

 

  • Der 8er-Rat ist ein Projekt, welches Jugendlichen erleichtern soll, sich in ihrer Kommune einzubringen.
  • Es ist ein schulartenübergreifendes, inklusives Projekt – die Lösung aus dem Klassenverband bringt neue Perspektiven. Bei mehreren Terminen erarbeiten die Jugendlichen Schritt für Schritt gemeinsam ihr Anliegen.
  • Manchmal braucht es etwas Mut, um Forderungen und Ideen zu äußern. Beim 8erRat wird versucht, diese Hemmschwelle zu senken. Die anwesenden Fachkräfte unterstützen dabei tatkräftig.
  • Jugendbeteiligung ist gesetzlich verankert (§41a GemO). Auch außerhalb dieses Projekts werden Ideen, Vorschläge und Bedarfe von Kindern und Jugendlichen jederzeit gerne gehört, und -wenn möglich- begleitet, unterstützt und auf den Weg gebracht. Mögliche Ansprechpartner sind das Kinder-und Jugendreferat oder der Oberbürgermeister.
  • Eine Gemeinschaft von Lernenden: Entscheidungsträger*innen der Kommune treten beim 8erRat in direkten Austausch mit Jugendlichen und können sich so ein Bild machen, was junge Menschen bewegt.
  • Jugendliche befassen sich intensiv mit den Themen, die sie einbringen und machen Vorschläge. Hierfür werden Kontakte mit Sachverständigen geknüpft um alle notwendigen Hintergrundinformationen zu bekommen.
  • Die Themenauswahl ist offen – auch wenn es mal über die Stadtgrenzen hinweg geht. Auch das Projekt selbst entwickelt sich konstant weiter.
  • Weder Planspiel noch Wunschkonzert: Entsprechende Themen werden mit Beschlussantrag in den Gemeinderat eingebracht, der über das weitere Vorgehen entscheidet.
  • Durch frühe Beteiligung in der Kommune wird das Engagement jedes Einzelnen gefördert. Jede*r ist gefragt und kann sich einbringen.

KURZ:

Der 8er-Rat ist ein inklusives Jugendbeteiligungsprojekt mit dem Ziel, die Interessen junger Menschen in ihrer Kommune zu stärken. Diese Querschnittsaufgabe benötigt eine gute Zusammenarbeit aller Beteiligten. Einige Projekt sind bereits in Umsetzung. Aus dem 8erRat können sich neue Beteiligungsformate entwickeln.

Der 8erRat fand in Waldshut-Tiengen 2017/18 und 2019 statt. Aufgrund der Corona-Pandemie wurde die Fortsetzung dieses Beteiligungsformates vorerst verschoben.

Gleichzeitig bleibt die Beteiligung von Kindern und Jugendlichen für Waldshut-Tiengen ein wichtiges Thema, und stellt die grundlegende Haltung in unserer Arbeit mit Kindern und Jugendlichen dar.